15.10.01 18:13 Uhr
 11
 

US Aussenminister Powell in Pakistan

Trotz massiven Protesten radikaler Islamisten ist am Montag Nachmittag der US Aussenminister Powell in Islamabad, Pakisten eingetroffen.

Die Gespräche mit dem Präsident Pervez Musharraf reichen von Vorbereitungen zu gemeinsamen militärischen Übungen bis hin zu möglichen Waffenverkäufen an Pakistan.

Von pakistanischer Seite wird aber hervorgehoben, dass mit keiner Unterstützung gegen das Taliban Regime gerechnet werden kann. Lediglich die Festnahme der Terrorführer werde von Pakistans Seite unterstützt.


WebReporter: alexboy01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Pakistan
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?