15.10.01 18:07 Uhr
 614
 

BKA dementiert Medienberichte

Das Bundeskriminalamt (BKA) zeigt sich erbost über Meldungen diverser Medienanstalten, wonach es zu Differenzen in der Zusammenarbeit zwischen den Verfassungsschutzorganen der beteiligten Parteien im Kampf gegen den Terrorismus gibt.

Entsprechende Hinweise, auch aus den eigenen Reihen entsprechen demnach nicht den Tatsachen.

Die Zusammenarbeit verläuft, ganz im Gegensatz zu anderslautenden Meldungen, konstruktiv und neue Vorgehensweisen werden direkt miteinander abgestimmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: outland
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Medium, BKA
Quelle: www.bka.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik
Erdogan: Macht nur so weiter - "bald kein Europäer mehr auf den Straßen sicher"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wanda"-Sänger bekommt auf Bühne Stromschlag und bricht zusammen
Die Frisurentrends 2017: Clavi-Cut und Trendfarbe Blond
Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?