15.10.01 17:16 Uhr
 38
 

Opfern Spritze an den Hals gesetzt und versucht sie auszurauben

In Hamburg gelang es der Polizei einen 21-jährigen Mann zu verhaften, der zwei Jugendliche (15) unter Waffengewalt ausgeraubt hat. Unter seiner Jacke hatte er einen spitzen Gegenstand verborgen. Mit dem drohte er seinen Opfern und forderte Geld.

Die Jungen gaben ihm neben Discman eine Kette und eine Kontokarte. Die beiden erstatteten sofort Anzeige. Der Täter hatte inzwischen einen erneuten Raub versucht. Er bat zwei 18-Jährige um Zigaretten.


Anschließend bedrohte er sie, indem er einen eine Spritze an den Hals hielt. Dieser trat ihn in den Bauch. Nach einer sofortigen Fahndung konnte die Polizei den 21-jährigen festnehmen. Die Ermittler stellten fest, dass er aus dem Knast geflohen war.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Sprit, Hals, Spritze
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?