15.10.01 15:53 Uhr
 65
 

Die wichtigsten Fragen zum Thema Milzbrand

Die Ärzte-Zeitung hat die wichtigsten Fragen zum Thema Milzbrand zusammengetragen:

Impfung - Sie ist zwar theoretisch möglich, aber Impfstoffe sind weder vorrätig und noch zugelassen.

Ansteckungsgefahr - Nur bei Tieren.

Symptome - Zuerst ist man müde, fühlt sich nicht wohl und bekommt einen trockenen Husten. Später treten hohes Fieber, Schmerzen im Brustbereich und Atemprobleme auf.

Medikamente - Antibiotika helfen nur bei rechtzeitiger Behandlung recht gut.

Gefährlichkeit - Bei Lungenmilzbrand sterben 50 %, bei unbehandeltem Hautmilzbrand maximal 20 %.

Woher kommt der Name - Bei kranken Tieren sieht die Milz angekokelt und schwarz aus.

Übertragung - Durch eine langlebige Bakterien-Spore.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frage, Thema
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an
Frauke Petry kritisiert Alexander Gaulands Aussage, AfD wird "Frau Merkel jagen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?