15.10.01 15:19 Uhr
 7
 

Sport: Drei neue Dopingfälle in China

China erhielt die Olympischen Spiele 2008 und muss jetzt etwas tun, um seinen Ruf als Land mit systematischem Dopinggebrauch loszuwerden. Deshalb wurden kürzlich Kontrollen im Trainingszentrum Xipu (Provinz Sichuan) durchgeführt.

Bei der Leichtathletin Liu Jing wurden verbotene Hormonpräparate (Steroide) und ein Rezept für das typisch männliche Hormon Testosteron gefunden. Die Sportlerin widersetzte sich weiteren Tests.

Sie und die zwei erwischten Gewichtheberinnen wurden für zwei Jahre gesperrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: glaxantis
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, China, Doping
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Experten fordern, dass Louis van Gaal wieder Oranje-Trainer wird
Fußball: Galatasaray wirft Superstars auf Anweisung des Sportministers hinaus
Fußball: Walisischer Spieler bricht Kapitän Irlands in WM-Qualispiel das Bein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge
Laut Bundestagspräsident plant Erdogan durch Referendum "zweiten Putschversuch"
Berlin: Polizisten sollen Heroinhändler vor Einsatz gewarnt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?