15.10.01 15:17 Uhr
 89
 

Anthrax: Was tun bei Erhalt von verdächtiger Post? - FBI gibt Tipps

Das FBI hat den US-Bürgern nach den zahlreichen Anthrax-Fällen in den USA nun Tipps gegeben, wie man sich bei einem verdächtigen Brief verhalten soll.

Laut dem FBI soll man Briefe mit folgenden Merkmalen nicht öffnen:
- wenn kein oder kein klarer Absender ersichtlich ist
- wenn er aus dem Ausland kommt
- wenn er überfrankiert ist
- wenn bei Firmenpost kein genauer Adressat genannt wird

Ausserdem sollte man möglichst nicht am Brief riechen und falls man mit einer unbekannten Substanz in Kontakt gerät sofort die Hände waschen und dann die Polizei informieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sepa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Post, Tipp, FBI
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?