15.10.01 15:02 Uhr
 81
 

"Frauen gegen Tabak" verleihen den ersten "Tabak-Präventions-Preis"

Das 'Internationale Netzwerk Frauen gegen Tabak' hat nun erstmals ihren 'Tabak-Präventions-Preis' vergeben.

Er geht an unsere Gesundheitsministerin Ulla Schmidt, die vor acht Jahren mit dem Rauchen aufhörte.

Die Ministerin meinte, dass wir eine 'nationale Bewegung' für die Gesundheitsvorbeugung bräuchten und eine 'frauenspezifische Gesundheitsforschung'.

Sie befürchtet ebenso wie die Deutsche Krebshilfe, dass es auf lange Sicht gesehen immer häufiger Krebs und Herzinfarkte mit einem frühzeitigen Ableben geben wird, weil immer mehr junge Frauen rauchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Preis, Tabak, Prävention
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?