15.10.01 14:46 Uhr
 20
 

Moslemführer rufen zum Generalstreik in Pakistan auf

Tausende Ladenbesitzer im Land hielten heute ihre Geschäfte geschlossen, nachdem gestern Moslemführer zum Generalstreik aufgerufen haben. Noch ist unklar, wieviele Läden aufgrund des Aufrufs geschlossen blieben und welche wegen Drohungen zu blieben.

In der talibanfreundlichen Stadt Queta sind fast alles Geschäfte geschlossen, während in Karachi und Peschawar viele Läden offen blieben. Allerdings haben sich dort viele Demonstranten vor den Geschäften versammelt und halten so Kunden ab.

Die Demonstrationen der letzten Tage wurden immer gewalttätiger, es nehmen aber nur einige Tausend daran teil, die Mehrzahl der Pakistani verhält sich noch neutral und regierungsfreundlich.


WebReporter: mickffm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Pakistan, General, Moslem, Generalstreik
Quelle: www.nandotimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?