15.10.01 14:46 Uhr
 20
 

Moslemführer rufen zum Generalstreik in Pakistan auf

Tausende Ladenbesitzer im Land hielten heute ihre Geschäfte geschlossen, nachdem gestern Moslemführer zum Generalstreik aufgerufen haben. Noch ist unklar, wieviele Läden aufgrund des Aufrufs geschlossen blieben und welche wegen Drohungen zu blieben.

In der talibanfreundlichen Stadt Queta sind fast alles Geschäfte geschlossen, während in Karachi und Peschawar viele Läden offen blieben. Allerdings haben sich dort viele Demonstranten vor den Geschäften versammelt und halten so Kunden ab.

Die Demonstrationen der letzten Tage wurden immer gewalttätiger, es nehmen aber nur einige Tausend daran teil, die Mehrzahl der Pakistani verhält sich noch neutral und regierungsfreundlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mickffm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Pakistan, General, Moslem, Generalstreik
Quelle: www.nandotimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?