15.10.01 14:34 Uhr
 4
 

Fannie Mae steigert operativen Gewinn um 23,0 %

Der US-Finanzdienstleister Fannie Mae konnte im dritten Quartal 2001 seinen operativen Gewinn von 1,124 Mrd. Dollar oder 1,09 Dollar je Aktie im Vorjahreszeitraum um 23,0 Prozent auf 1,377 Mrd. Dollar oder 1,33 Dollar je Aktie steigern.

Analysten hatten durchschnittlich einen Gewinn von 1,32 Dollar je Anteilschein prognostiziert.

Fannie Mae kauft Darlehen von Banken und anderen Hypotheken-Kreditgebern, und verkauft diese als Wertpapiere an Investoren. Das Unternehmen profitierte von den neun Zinssenkungen der U.S. Fed. Hierdurch erhöhte sich die Zahl der Hypotheken-Käufe und der Refinanzierungen seit langem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Fannie Mae
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?