15.10.01 14:33 Uhr
 22
 

Motorpsycho setzten Köln unter psychedelischen Druck

Vor ausverkauftem Haus begeisterte gestern abend das norwegische Rock-Trio Motorpsycho, dass sich live als Quartett präsentiert, rund 1.000 Zuschauer in der Kölner Live Music Hall. Als Support konnten die aus Schweden stammenden Soundtrack Of Our Lives ebenfalls viele neue Fans für sich gewinnen.

Den rund 40minütigen Support wusste das schwedische Sextett Soundtrack Of Our Lives voll zu nutzen. Wer unzureichend informiert war, wollte während und nach ihrem Auftritt nur eines wissen: Wie heißt diese Band?
Vor einem derart gut aufgewärmten Publikum hatten dann Motorpsycho leichtes Spiel.

In ihrem rund zweistündigem Set vereinten sich psychedelische Balladen mit improvisierten Rock-Attacken aus ihrem beispiellos reichhaltigem Repertoire von über 20 Veröffentlichungen innerhalb der letzten elf Jahre. Dazu gesellen sich noch Sideprojekte der Bandmitglieder; so gab es als erste Zugabe einen Song des Country-Projektes HGH mit Banjo. Insgesamt ein überzeugender Auftritt zweier Bands, die ihren Zenit trotz ihrer bereits langjährigen Karriere noch nicht erreicht zu haben scheinen.


WebReporter: docrock.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Köln, Motor, Druck
Quelle: www.docrock.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen
Forbes-Liste: Gisele Bündchen nicht mehr bestverdienendes Model der Welt
User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel
USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?