15.10.01 14:03 Uhr
 917
 

Bob Dylan beim eigenen Konzert nicht durchgelassen

Bob Dylan's Forderung nach verstärkten Sicherheitsmassnahmen sind ihm nun selbst zum Verhängnis geworden. Bei seinem eigenen Konzert wurde er vom Sicherheitspersonal nicht durch gelassen.

Als er auf die Bühne wollte, wurde er auf den fehlenden Backstage-Pass hingewiesen und der Zugang wurde verweigert.

Dylan fand das alles andere als komisch. Er rief den Chef der Sicherheitsleute und forderte ihn auf, seine 'Wachhunde' zu feuern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sepa
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Konzert, Bob
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren
Hugh Jackman und Patrick Stewart verlassen die X-Men
Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?