15.10.01 13:54 Uhr
 63
 

F1: Mit neuen Motoren wollen Mercedes und BMW, Ferrari angreifen

Für BMW war es ein Erfolgreiches Jahr und so hofft man das man diese Leistung auch im kommenden Jahr weiter steigern kann.
So wurde für die kommende Saison auch schon ein neuer Motor entwickelt, der auch schon getestet worden ist.


Für BMW ist dieses ein großer Vorteil, so kann man Mängel am Motor früh genug erkennen.
Aber auch Vorsichtig müsse man sein, so Gerhard Berger.
Man darf nicht das Leistungslimit überschreiten, sonst wird der Motor unzuverlässig.




Auch Mercedes wird einen neuen Motor im Heck haben, dieses sagte Norbert Haug.
Was genau neu ist wollte er nicht vertraten.
Nur das es wie bei BMW mit dem Zylinderwinkel zu tun hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: BMW, Motor, Mercedes, Ferrari
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?