15.10.01 13:30 Uhr
 5.193
 

"Smart Soldiers" werden jetzt im "Krieg gegen Afghanistan" eingesetzt

Die eigentliche Markteinführung des neuen Kampfanzuges 'Smart Soldiers' war für das Jahr 2004 vorgesehen. Seit der akuten Lage in Afghanistan wird überlegt, den High-Tech-Anzug (mit PC) bereits jetzt einzusetzen.

Ein amerikanischer Soldat wäre dann mit P3-Rechner und GPS ausgestattet, sogar die Waffe steht unter Strom. Mittels Maus und Kamera lässt sich so leicht aus der Deckung schießen.

Außerdem ist die volle Kommunikation gewährleistet (per Testmessage etc.). Der Anzug wiegt rund 40 Kg und kostet $30.000.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Krieg, Smart
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreichs Außenminister Kurz: EU muss bei Türkei entschlossener sein
Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreichs Außenminister Kurz: EU muss bei Türkei entschlossener sein
Berlin: Massenschlägerei - Polizisten bei Streit verletzt
Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?