15.10.01 12:15 Uhr
 76
 

Postzustellung in Köln wird wegen verdächtiger Briefe lahmgelegt

Heute wurde in der Region Köln/Bonn die Postzustellung weitgehend lahmgelegt. Grund dafür sind verdächtige Briefe mit weißem Pulver.

Und obwohl noch keine gefährlichen Stoffe nachgewiesen werden konnten, wurden aus Angst vor Milzbrand-Bakterien zwei Verteilerzentren gesperrt.

Die dabei liegengebliebene Post wird nach Freigabe der Zentren wohl erst einen Tag später zugesendet werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Brief
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung
Cottbus: Sterbendes Unfallopfer aus Ägypten von Männern angeblich verhöhnt
Soest: Schwarzfahrer treten Kontrolleur brutal zusammen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?