15.10.01 12:14 Uhr
 572
 

Erstes Designer-Baby unterwegs

Ein Britin wird demnächst das erste Designer-Baby zur Welt bringen. Der Embryo wurde in den USA mit der IVF Technologie genetisch manipuliert. Dieses Verfahren ist in Europa zur Zeit noch nicht erlaubt.

Der Grund dieser Massnahme: Der Vier-Jährige Sohn ist an Leukämie erkrankt und braucht dringend eine Rückenmarkstransplantation. Da es sehr schwer ist, einen passenden Spender zu finden, entschlossen sich die Eltern zu diesem Schritt.

Diese Methode ist sehr umstritten, da mehrere Embryos 'gescreent' und so aussortiert werden. Die Eltern lehnen den Vorwurf, ein Baby hergestellt zu haben, ab. Sie sahen lediglich eine Chance, ihrem Sohn zu helfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mickffm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Baby, Design, Designer
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?