15.10.01 12:02 Uhr
 5
 

FDA-Berater uneinig bei Novartis-Medikament

Eine Beratungs-Kommission der U.S. Food and Drug Administration (FDA) erzielte nur eine uneinige vier-zu-vier Entscheidung hinsichtlich der supplemental New Drug Application (sNDA) des Medikaments Diovan(R) der Novartis Pharmaceuticals Corp.

Die FDA erteilte dem Zulassungsantrag Priorität bei der Prüfung. Das Präparat dient der Bekämpfung von Bluthochdruck und soll nun auch gegen Herzversagen eingenommen werden.

Vier Mitglieder des Gremiums sind besorgt über eine Höhere Sterblichkeit der Testpatienten gegenüber der Placebo-Gruppe und über die komplizierte Packungsbeilage, welche die Nebenwirkungen beschreibt.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Medikament, Berater
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?