15.10.01 11:58 Uhr
 11
 

Uli Stielike: Deutsches Fußballnationalteam siecht dahin

Als Ursache für das 'Dahinsiechen' unseres Nationalteams sieht Uli Stielike die Tatsache, dass man in den Klubs lieber Ausländer verpflichtet, als Nachwuchsspieler auszubilden.

Wegen fehlender Nachwuchsarbeit könne sich die Nationalmannschaft nicht verbessern, somit sei die WM-Teilnahme 2002 ernsthaft in Gefahr. Auch die Zukunft des Teams sieht Stielike düster.

Bei der WM 2006, für die Deutschland als Ausrichter ja automatisch qualifiziert ist, müsse man damit rechnen, dass das Nationalteam nur aus Spielern besteht, die bei ihren Clubs nur Ersatz sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: glaxantis
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Deutsch
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?