15.10.01 11:58 Uhr
 11
 

Uli Stielike: Deutsches Fußballnationalteam siecht dahin

Als Ursache für das 'Dahinsiechen' unseres Nationalteams sieht Uli Stielike die Tatsache, dass man in den Klubs lieber Ausländer verpflichtet, als Nachwuchsspieler auszubilden.

Wegen fehlender Nachwuchsarbeit könne sich die Nationalmannschaft nicht verbessern, somit sei die WM-Teilnahme 2002 ernsthaft in Gefahr. Auch die Zukunft des Teams sieht Stielike düster.

Bei der WM 2006, für die Deutschland als Ausrichter ja automatisch qualifiziert ist, müsse man damit rechnen, dass das Nationalteam nur aus Spielern besteht, die bei ihren Clubs nur Ersatz sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: glaxantis
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Deutsch
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ingolstadts Trainer Maik Walpurgis nach nur drei Spieltagen gefeuert
Sozialstunden wegen Polizisten-Bepöbelung für Schalke-Profi Donis Avdijaj
Boris Becker zum deutschen Tennis-Chef vom Verband ernannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?