15.10.01 11:58 Uhr
 11
 

Uli Stielike: Deutsches Fußballnationalteam siecht dahin

Als Ursache für das 'Dahinsiechen' unseres Nationalteams sieht Uli Stielike die Tatsache, dass man in den Klubs lieber Ausländer verpflichtet, als Nachwuchsspieler auszubilden.

Wegen fehlender Nachwuchsarbeit könne sich die Nationalmannschaft nicht verbessern, somit sei die WM-Teilnahme 2002 ernsthaft in Gefahr. Auch die Zukunft des Teams sieht Stielike düster.

Bei der WM 2006, für die Deutschland als Ausrichter ja automatisch qualifiziert ist, müsse man damit rechnen, dass das Nationalteam nur aus Spielern besteht, die bei ihren Clubs nur Ersatz sind.


WebReporter: glaxantis
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Deutsch
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Fußball: Marcel Halstenberg schießt Tor, kracht an Pfosten und bricht sich Hand
Beachvolleyballerinnen werden "Sportler des Jahres 2017"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?