15.10.01 09:44 Uhr
 56
 

Hollywood mit schlechten Ergebnissen wegen Terroranschlägen

Angst vor Terroranschlägen sorgt für leere Kinos in den Vereinigten Staaten. Vor allem New York, Washington, Philadelphia und Boston sind betroffen. Die Zahlen der Kinobesucher sind sogar bei neuen Streifen viel weniger als erwartet.

Der Film 'Bandits' konnte bisher nur 13,5 Millionen Dollar einnehmen, was ungefähr 29,9 Millionen Mark entspricht. Die Kosten für die Produktion hatten jedoch mehr als viermal soviel gekostet, nämlich 80 Millionen Dollar.

Der Film 'Training Day' erreichte bis jetzt Einnahmen in Höhe von rund 13,6 Millionen Dollar. In beiden Filmen geht es um Verbrechen. Da können nicht mal Bruce Willis oder Denzel Washington die Zahlen anschrauben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mischa1
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Terror, Ergebnis, Hollywood
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?