15.10.01 07:08 Uhr
 217
 

Photovoltaik plagen Schönheitsprobleme - neue Designer-Lösung gesucht

Obwohl Photovoltaik-Anlagen technisch betrachtet ausgereift sind, werden sie von den Menschen wegen ihren hässlichen Aussehens und der blau-schwarzen Farbe nicht begeistert angenommen, so Ingrid Hermannsdörfer von der Berliner Hochschule der Künste.

Deshalb gibt es nun ein Projekt auf Rügen und im italienischen Ligurien, bei dem innerhalb von drei Jahren neuartige Solarzellen entworfen werden sollen, die sich vom designerischen Standpunkt besser in die Landschaft und Baustruktur einfügen.

Dafür bräuchte man auch andere Farben als das Blau-Schwarz, die man entwickeln will.

Das Forschungsvorhaben kostet ungefähr sechs Millionen Mark, die Hälfte davon wird von der EU gefördert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Design, Schönheit, Lösung, Designer
Quelle: www.fr-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Regierung lässt Evolutionsunterricht aus dem Stundenplan streichen
USA: Baseball-Fan lässt fast sein Baby fallen, um Ball zu fangen
HBO entwickelt eine "Watchmen"-Serie fürs Fernsehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?