15.10.01 07:05 Uhr
 410
 

Genetisch veränderte Pflanze fängt bei Stress an zu leuchten

Britischen Wissenschaftlern gelang es nun mit Hilfe der Gentechnik, eine Pflanze zu schaffen, die unter Stress anfängt zu leuchten. Sie pflanzten dafür einer Ackerschmalwand (Arabidopsis thaliana) das Leucht-Gen vom Glühwürmchen ein.

Wenn nun die Pflanze von Bakterien befallen wird oder sich die Blätter verbiegen (das ist Stress für die Pflanze), glimmt sie nun ganz schwach auf.

Man erhofft nun, besser beobachten zu können, wie Pflanzen auf Stress reagieren. Damit wiederum könnte man robustere Nutzsorten züchten.

Auch eine Übertragung der Ergebnisse auf den Menschen ist denkbar. Zellulärer Stress ist überall ähnlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stress, Pflanze
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten
Müllabfuhr im All geplant
Forscher wollen Weltraummüll mit Greifarmen und Netzen einfangen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?