15.10.01 02:15 Uhr
 410
 

Juan Montoya blieb für Regelverstoß unbestraft

Obwohl Juan Montoya in der 30. von 53 zu fahrenden Runden die Schikane vor Start-und Ziel verpasste und dadurch sogar noch die Bestzeit im letzten Sektor fuhr, wurde er nicht dafür bestraft.

Ralf Schumacher hingegen, dem das gleiche passiert war, wurde dafür mit einer zehn Sekunden Strafe bestraft.

Wäre Montoyas Regelwidrigkeit mit der üblichen zehn Sekunden Strafe bestraft worden, hätte Mika Häkkinen zu ihm aufgeschlossen gehabt.


WebReporter: swaggy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Regel
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?