15.10.01 02:15 Uhr
 410
 

Juan Montoya blieb für Regelverstoß unbestraft

Obwohl Juan Montoya in der 30. von 53 zu fahrenden Runden die Schikane vor Start-und Ziel verpasste und dadurch sogar noch die Bestzeit im letzten Sektor fuhr, wurde er nicht dafür bestraft.

Ralf Schumacher hingegen, dem das gleiche passiert war, wurde dafür mit einer zehn Sekunden Strafe bestraft.

Wäre Montoyas Regelwidrigkeit mit der üblichen zehn Sekunden Strafe bestraft worden, hätte Mika Häkkinen zu ihm aufgeschlossen gehabt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Regel
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant
Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?