15.10.01 00:52 Uhr
 110
 

"God bless America" - Schild darf vor Grundschule bleiben

Die in Amerika heiß diskutierte Frage, ob vor einer kalifornischen Grundschule ein Schild mit 'God bless America' gegen die Verfassung verstoße oder nicht, wurde vorerst beantwortet. Der übergeordnete District entschied, das Schild zu belassen.

Bürgerrechtler hatten das Schild wegen des Verstoßes des Verfassungsgesetzes von Trennung von Staat und Kirche abgemahnt (SN berichtete). Die Schulbehörde mochte dieser Argumentation nicht folgen. Das Schild sei nicht in erster Linie religiös.

In den Augen der Schule, gestützt durch einen Präzedenzfall vor dem obersten kalifornischen Gericht, ist das Schild nur als patriotisch, traditionell und nichtreligiös anzusehen. Damit bekamen die Eltern, die für das Schild protestierten, Recht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Grund, Schild, Grundschule
Quelle: www.sacbee.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immigration hat seit Jahren Verbrechen in den USA reduziert
Nach Brexit: Mehr Briten wollen Deutsche werden
Karlsruhe: Erstes Freibad öffnet heute seine Pforten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?