14.10.01 23:15 Uhr
 81
 

Handwerk gegen die Pläne der Regierung

Die Bundesregierung plant ein neues Programm zur Verminderung der Arbeitslosenzahlen. Danach sollen Unternehmen bevorzugt öffentliche Aufträge bekommen, wenn sie dafür Arbeitslose einstellen.

Viele Firmen würden dann vorher ihre Mitarbeiter entlassen und dafür Arbeitslose einstellen. Ein sinnloser Kreislauf, wie Handwerkspräsident Dieter Philipp heute prognostizierte.

Die Regierung sollte lieber ABM-Maßnahmen streichen, die die Statistiken nur schönen, jedoch keine neuen Arbeitsplätze schaffen und die eingesparten Milliarden sinnvoller nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guerillia
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Regie, Plan, Handwerk
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben
Umstrittene Höcke-Rede kostet die AfD Großspender
Massenabschiebungen von Illegalen oberstes Ziel der US-Regierung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?