14.10.01 23:15 Uhr
 81
 

Handwerk gegen die Pläne der Regierung

Die Bundesregierung plant ein neues Programm zur Verminderung der Arbeitslosenzahlen. Danach sollen Unternehmen bevorzugt öffentliche Aufträge bekommen, wenn sie dafür Arbeitslose einstellen.

Viele Firmen würden dann vorher ihre Mitarbeiter entlassen und dafür Arbeitslose einstellen. Ein sinnloser Kreislauf, wie Handwerkspräsident Dieter Philipp heute prognostizierte.

Die Regierung sollte lieber ABM-Maßnahmen streichen, die die Statistiken nur schönen, jedoch keine neuen Arbeitsplätze schaffen und die eingesparten Milliarden sinnvoller nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guerillia
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Regie, Plan, Handwerk
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?