14.10.01 23:15 Uhr
 81
 

Handwerk gegen die Pläne der Regierung

Die Bundesregierung plant ein neues Programm zur Verminderung der Arbeitslosenzahlen. Danach sollen Unternehmen bevorzugt öffentliche Aufträge bekommen, wenn sie dafür Arbeitslose einstellen.

Viele Firmen würden dann vorher ihre Mitarbeiter entlassen und dafür Arbeitslose einstellen. Ein sinnloser Kreislauf, wie Handwerkspräsident Dieter Philipp heute prognostizierte.

Die Regierung sollte lieber ABM-Maßnahmen streichen, die die Statistiken nur schönen, jedoch keine neuen Arbeitsplätze schaffen und die eingesparten Milliarden sinnvoller nutzen.


WebReporter: guerillia
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Regie, Plan, Handwerk
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?