14.10.01 21:50 Uhr
 1.921
 

Neues Teenagerhobby: Das Internetsexhotel

Der letzte Schrei unter Englands Teenagern ist mit hunderttausenden von Teilnehmern eine Art virtueller Puff.
Diese als Hotel aufgebauten Seiten bieten neben einer normalen Ausstattung auch Zimmer.

In diesen 'Einzelzimmern' wird dann meist abseitiger Sex für eine kleine Gegenleistung erbracht. Diese Gegenleistung besteht aus Einrichtungsgegenständen für die Zimmer des Hotels.

Die Gegenstände kosten gewöhnlich etwa 1 £. Im Gegensatz zu normalen Chaträumen oder etwa der Lobby werden die Einzelzimmer auch nicht überwacht. Bis zu 400.000 Teilnehmer haben einzelne Anbieter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Teenager
Quelle: www.sunday-times.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden
"Worlds Of Tomorrow": Animationsserie "Futurama" kehrt als Videospiel zurück
"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden
Piratenpartei Brandenburg testet Online-Parteitag, Gäste sind willkommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?