14.10.01 21:50 Uhr
 1.921
 

Neues Teenagerhobby: Das Internetsexhotel

Der letzte Schrei unter Englands Teenagern ist mit hunderttausenden von Teilnehmern eine Art virtueller Puff.
Diese als Hotel aufgebauten Seiten bieten neben einer normalen Ausstattung auch Zimmer.

In diesen 'Einzelzimmern' wird dann meist abseitiger Sex für eine kleine Gegenleistung erbracht. Diese Gegenleistung besteht aus Einrichtungsgegenständen für die Zimmer des Hotels.

Die Gegenstände kosten gewöhnlich etwa 1 £. Im Gegensatz zu normalen Chaträumen oder etwa der Lobby werden die Einzelzimmer auch nicht überwacht. Bis zu 400.000 Teilnehmer haben einzelne Anbieter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Teenager
Quelle: www.sunday-times.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?