14.10.01 21:51 Uhr
 93
 

BBC-Korrespondent berichtet über zerstörtes Dorf in Afghanistan

Nachdem die Taliban mehrere ausländische Journalisten eingeladen hatten, sich selbst eine Meinung von den Zerstörungen zu machen, berichtet nun ein BBC-Reporter, dass er neue Gräber und zerstörte Gebäude gesehen habe.

Das besichtigte Dorf ist in der Nähe von Dschalalabad. 200 Einwohner sollen in diesem Dorf durch die Angriffe getötet worden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Dorf, Korrespondent
Quelle: www.nrz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Großbritannien: Weniger EU-Bürger wandern ein - Mehr EU-Bürger wandern aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?