14.10.01 21:24 Uhr
 478
 

Milzbrand-Panik in New York - drei weitere Menschen wohl infiziert

In New York sind mögliche neue Milzbrand-Infektionen entdeckt worden - bei drei Menschen wurden Spuren des Erregers gefunden. Es handelt sich um dasselbe Bakterium, den Hautmilzbrand-Erreger, wie bei der Erkrankung der NBC-Mitarbeiterin.

Die Personen zeigen aber bislang keinerlei Symptome der Erkrankung - präventiv werden sie nun mit Antibiotika versorgt. Darauf wies der New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani ausdrücklich hin und warnte vor einer weiteren Panikreaktion.

Die Personen sind vermutlich ebenfalls mit demselben verseuchten Brief in Kontakt gekommen, der bei NBC auftauchte und für die erste New Yorker Milzbrand-Erkrankung sorgte.


WebReporter: Shutt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, New York, Panik
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?