14.10.01 20:43 Uhr
 1.293
 

Formel1: Immer mehr Sponsoren springen ab

Aufgrund der zur Zeit angespannten wirtschaftlichen Lage sehen sich viele Firmen gezwungen, Einsparungen vorzunehmen. Als erstes fallen da natürlich hohe Summen ins Auge, die nicht zwingend notwendig sind, wie das Formel 1-Sponsoring.

Unter diesen Firmen sind große Namen wie Siemens, Infineon, Lucent Technologies und Nortel Networks. Jede will im kommenden Jahr mehrere Millionen Mark an Zuwendungen für die Teams einsparen.

Zu den betroffenen Teams gehören u.a. BMW-Williams, Jordan und Sauber. Aber auch viele andere Teams haben Probleme, Sponsoren zu halten oder neue zu gewinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guerillia
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Formel, Sponsor
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostseeküste: Rettungsdrohne wird getestet, die Schwimmern in Not helfen soll
Krankenkassen steigern Überschuss massiv
"Mafiapraktiken": US-Energiekonzern verklagt Greenpeace auf 300 Millionen Dollar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit wird iCar von Apple gestrichen
RTL II zeigt Bundeswehr-Webserie "Die Rekruten" nun doch nicht
Fußball: Cristiano Ronaldo nach Sperre - "Man wird mich niemals zu Fall bringen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?