14.10.01 18:45 Uhr
 170
 

23 tote Dialysepatienten in Kroatien

Verschiedene Krankenhäuser in Kroatien vermelden insgesamt 23 tote Dialysepatienten. Die Nierenkranken starben in Zagreb, Dubrovnik, Sibenik und Pula. Die Ursache ist noch nicht einwandfrei geklärt.

Vermutet wird, dass fehlerhafte Reinigungsfilter dafür verantwortlich sind. Das Staatsfernsehen berichtete, dass die Ermittlungen begonnen haben. Von Behördenseite wurde erklärt, dass alle Geräte weder veraltet seien, noch ohne Erlaubnis liefen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kroatien, Dialyse
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vermehrt Babys mit Down-Syndrom: Jeder vierte Schwangere trinkt Alkohol
Biochemiker warnt: "Frühstücken ist genauso gefährlich wie das Rauchen"
Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Verhaftetem Oberbürgermeister drohen bis zu fünf Jahre Haft
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?