14.10.01 16:21 Uhr
 1.483
 

Kindermode im Visier - Schuld an Sexualstraftaten an Kindern

Psychologen warnen die Hersteller der Kindermode. Teddys auf dem T-Short sind out. In sind BHs für vierjährige ebenso wie Miniröcke und durchsichtige Blusen. Schuld sind teilweise auch Girlgroups mit ihren Fernseauftritten. Sie gelten als Vorbild.

Große Modehäuser sehen nichts negatives daran, sexy Mode für Kinder zu verkaufen. Eine Psychologin ist der Auffassung, wenn Kids solch sexy Mode tragen wollen, hätten die Kinder oft schon Erfahrung mit Missbrauch gemacht.

Der Kinderschutzbund aus dem Saarland meint, man solle die Kinder nicht zu früh in eine Rolle hinein drängen. Männer, die schon mal wegen des Missbrauchs zu tun hatten, würden durch solche Kleidung angeregt, wieder rückfällig zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schuld, Visier
Quelle: www2.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?