14.10.01 15:41 Uhr
 1.179
 

Wieviel Mitschuld trägt Friedensnobelpreisträger Annan an 800.000 Toten?

Schwere Vorwürfe und absolutes Unverständnis kommen aus Ruanda zur Entscheidung, den diesjährigen Friedensnobelpreis an Kofi Annan zu vergeben. Er war der Oberbefehlshaber der UNO-Streitkräfte in Ruanda, bevor die Massaker mit 800.000 Toten begannen.

Ihm wird schwere Mitschuld an dem Genozid an den Tutsis vorgeworfen, er hätte den Massenmord stoppen können, so die Überlebenden. Die Regierung in Ruanda hatte bereits 1998 für einen Eklat gesorgt, als Annan mit äußerster Verachtung empfangen wurde.

Inzwischen wird der rote Teppich ausgerollt und die UN zu ihrem Preis gratuliert. Das Land ist auf das Wohlwollen der UNO angewiesen. Man hofft, dass die UN aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat und versucht die Vergangenheit ruhen zu lassen.


WebReporter: slack
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frieden, Friede, Friedensnobelpreis, Mitschuld
Quelle: www.iol.co.za

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?