14.10.01 14:07 Uhr
 2.639
 

Tabu gebrochen : Al Dschasira berichtet jetzt über Sex und Korruption

Die bedeutendste Revolution seit 50 Jahren, sagt Fernsehkommentator Ehud Jaari. Ägypten hätte seine Vormachtstellung verloren. Al Dschasira hätte einen großen Einfluß auf Arabien und bringe Diktatoren das fürchten bei.

Was Arabische Staaten verschweigen, sendet der Sender jetzt Themen über Sex, Korruption und Drogen. Sogar Israeli's sollen jetzt sprechen dürfen, über den Sender. Seit dem der Sender da ist, schaut kaum einer noch einen von den sieben ägyptischen Staatssendern.

Arafat schloß ein Büro des Senders, ließ ihn aber Tage später wieder öffnen. Die Taliban sollen einen guten Draht zu dem Sender haben. Der einzige Sender, in dem Krisengebiet, der alles zeigt.
In der Quelle steht es genauer und viel mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Korruption
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Band "Belle and Sebastian" vergisst Schlagzeuger im Schlafanzug in Supermarkt
Pantone ehrt Prince mit eigenem Lila-Farbton
Schauspielerin bekommt Hitzschlag: ZDF muss Dreh in Vietnam abbrechen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder lässt Kritik an Posten bei russischem Ölkonzern kalt
Meineidsverdacht: Immunität von AfD-Chefin Frauke Petry wackelt
Frankreich: 93-Jähriger reißt aus Seniorenheim aus, um sein Date zu treffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?