14.10.01 10:40 Uhr
 454
 

Briefe haben höheren Stellenwert als SMS und E-Mail

Die neuen Medien E-Mail und SMS werden nach Aussage des Kommunikationswissenschaftler Joachim R. Fröhlich nicht so schnell den traditionellen Brief verdrängen.

400 Erwachsene und 200 Jugendliche wurden in einer Studie befragt und man kam zu dem Ergebnis, dass vertrauliche Mitteilungen noch am besten mit dem Brief verschickt werden.

Am aufdringlichsten wurde die SMS beschrieben. 14,8 Milliarden davon wurden allein im letzten Jahr in Deutschland gesendet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samtpfötchen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: SMS, Brief, E-Mail, Stelle, Mail
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?