14.10.01 04:35 Uhr
 404
 

936 Millionen Euro-Scheine müssen nachgedruckt werden

Die Bild am Sonntag berichtet, dass zweieinhalb Monate vor der Einführung ein Mangel an Kleingeld herrscht. Im Klartext: Es wurden zu wenige 5 und 10 Euroscheine gedruckt. Im Eilverfahren werden jetzt nochmal 936 Millionen Euro-Scheine gedruckt.

Davon 740 Millionen in 5 Euro-Scheine und dementsprechend 196 Millionen in 10 Euro-Scheine. Ein EZB-Sprecher fügte hinzu: Der Großteil des Nachdrucks wird in Deutschland benötigt.


WebReporter: Mettmanner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Million, Schein
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?