13.10.01 21:10 Uhr
 2.573
 

Taliban lassen Presse ins Land: Die Welt soll die Wahrheit erfahren

Die Taliban Regierung in Afghanistan hat nun beschlossen, erstmals seit Beginn der amerikanischen Militärschläge, westliche Journalisten in von ihnen kontollierte Gebiete zu lassen. Die Welt soll nun endlich die Wahrheit erfahren.

Mann will der Presse die zerstörten Dörfer und auch das getroffene Krankenhaus zeigen. Nach CNN-Angaben haben sich bereits zwölf Journalisten auf den Weg nach Jalalabad gemacht.

Bis zu diesem Zeitpunkt konnten sich westliche Reporter nur in denen von der Nordallianz kontrollierten Gebieten aufhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Welt, Land, Presse, Taliban, Wahrheit
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?