13.10.01 20:46 Uhr
 3.435
 

US-Präsident Bush wirkt sehr nervös bei Pressekonferenz

Bei einer Pressekonferenz des amerikanischen Präsidenten im Weißen Haus wirkte George W. Bush sehr nervös. Auf dem Weg zu der Besprechung biß er sich in die Wangen und zu Beginn der Pressekonferenz hatte er einen regelrecht flackernden Blick.

Erst nachdem er eine Erklärung abgegeben hatte und die Reporter mit Fragen begannen wurde der Präsident ruhiger.

Die besagte Pressekonferenz war die erste seit 1995, die im Weißen Haus stattfand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sebix
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Präsident, George W. Bush, Presse, Pressekonferenz
Quelle: www.welt.de


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?