13.10.01 20:11 Uhr
 593
 

Schreiber des Genua-Briefes ist bekannt - Ihn plagte sein Gewissen

Er ist bekannt. Der Witzbold, der den Anthrax-Brief in Genua schrieb und mehrere Menschen aus Angst in eine Klinik zwang, meldete sich bei der Polizei.

Er hatte nicht erwartet, dass 'dieser Scherz so eine Aufregung verursacht', so der Briefschreiber reuig. Sein schlechtes Gewissen zwang in zu seinem Geständnis.

Ob die Gerichte in Italien milde Strafen aussprechen, dürfte mehr als unwahrscheinlich sein. Ihn erwarten eine Geldbuße von etwa 1000 Mark oder ein halbes Jahr Gefängnis.


WebReporter: FSN2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brief, Schrei
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?