13.10.01 19:31 Uhr
 706
 

Terrorismus, die "Zwei-Komponenten-Waffe"

Diese Analyse stellt Philosoph Peter Sloterdijk auf der Frankfurter Buchmesse vor.

Sloterdijk, welcher derzeit als Mitglied des 'Philosophischen Quartetts' (Nachfolger des legendären 'Literarischen Quartetts') versucht, per ZDF auf seine Umwelt zu wirken, unterscheidet 'Material' und 'Motive' des Terrors.

Nach seinen Forschungen ist die westliche Welt der Lieferant des Materials, während als Motiv die 'Explizitmachung der Defizite des Feindes' zu sehen sei. Demnach sei der Terrorismus eine Methode, die man ergo nicht bekämpfen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Waffe, Terrorismus
Quelle: www.3sat.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?