13.10.01 14:57 Uhr
 67
 

Ministerpräsident Gabriel hat radikale Vorstellung - islamistische Extremisten raus

Ministerpräsident Gabriel ist wie Edmund Stoiber dafür, islamistische Extremisten ohne wenn und aber schnell abzuschieben. Gemeinsam mit Stoiber will er den Innenminister zur Änderung des Ausländerrechts in Deutschland bewegen.

Die Abschiebung soll bestimmte Gruppen treffen, damit diese keine Straftaten mehr begehen können. Diese Gruppensind: islamische Organisation Kalifatstaat, Hamas, Dschihad und Milli Görüs. Sie hätten jahrelang das System in Deutschland ausgenutzt.

Nachdem er den Bericht des Verfassungsschutzes erhielt, sei er sehr sauer gewesen. Ebenfalls will Gabriel islamistischen Unterricht in deutscher Sprache an den Schulen einführen. Damit will er gegen die 'unkontrollierbaren Koranschulen' ankämpfen.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Minister, Ministerpräsident, Remis, Vorstellung, Extremist
Quelle: www2.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 46 Prozent der Amerikaner sind für einen Krieg gegen Nordkorea
Niedersachsen-Wahl: AfD erklärt schwaches Ergebnis mit internen Streitereien
Russland liefert radikalislamischer Taliban in Afghanistan wohl Diesel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?