13.10.01 14:39 Uhr
 22
 

Mainzer Polizeiorchester darf weiterhin "blasen"

Die Personaldecke bei den Mainzer Schutzleuten wird immer dünner. Zuviele Aufgaben haben sie neben ihrem normalen Dienst zu erledigen. Aber da sind ja noch die Männer vom Polizei- Blasorchester.

Vorschläge die 36 Musiker für den normalen Dienst einzusetzen stießen jedoch auf Ablehnung. Manche hätten noch nicht einmal eine polizeiliche Ausbildung und wenn, dann wären sie schon zu lange aus dem Dienst.

Das Innenministerium möchte an ihrer 'Elite-Blastruppe' trotz enormer Kosten festhalten. Sie gilt als Repräsentant der Polizei. Über andere Massnahmen, die Engpässe zu überwinden, soll nachgedacht werden.


WebReporter: pono
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Mainz
Quelle: www.ron.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen
Nordrhein-Westfalen: Irre Suff-Fahrt mit Blaulicht durch Mönchengladbach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?