13.10.01 11:26 Uhr
 355
 

Finanzierungsprobleme bei Onlineangeboten von VIVA und MTV

Zur Zeit ist die Finanzierung von größeren Websiten ein großes Problem. Auch die deutschen Jugendportale 'bravo.de', 'mtv.de' und 'viva.tv' leiden sehr unter der schlechten Möglichkeit durch Bannerklicks Geld zu machen.

MTV sieht sein Onlineprojekt derzeit noch als Test an und möchte erstmal in Erfahrung bringen welche Services die deutsche Jugend bevorzugt.


VIVA sieht es leicht anders. Durch die Zusammenarbeit mit AOL soll zum Start von VIVAplus ein größeres Internetprojekt aufgezogen werden. Allerdings gab VIVA-Chef Gorny schon bekannt nur wirtschaftlich dabei zu denken und kein 'Minus einzufahren'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Online, Finanz, MTV, Finanzierung, VIVA
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung
Das Orgasmus-Spiel: Wer ejakuliert, der verliert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?