13.10.01 09:53 Uhr
 36
 

Bakterien lindern Kopfschmerzen

Das Bakteriengift Botulinum Toxin kann neben dem Glätten von Gesichtsfalten und der Begrenzung von übermässigem Schwitzen offenbar noch mehr. Nach neuen Untersuchungen hilft das Gift auch gegen Spannungskopfschmerzen.

Eine geringe Dosis des Giftes bewirkt dabei eine Entspannung der Muskeln, die den Kopfschmerz verursacht haben. Eine einmalige Anwendung kann bis zu drei Monate vorhalten.

Das Toxin verbleibt im Gegensatz zu anderen Schmerzmitteln am 'Einsatzort' und kann dort hochkonzentriert wirken, gelangt jedoch nicht in den Blutkreislauf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Timtos
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Bakterie, Kopfschmerz
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?