13.10.01 06:42 Uhr
 29
 

An US-Flughäfen werden Vorbestrafte zur Gepäckkontrolle eingesetzt

Die US-Regierung hat eine Flughafen-Sicherheitsfirma verklagt, die Vorbestrafte zu Gepäck und anderen Sicherheitskontrollen angestellt hatte.

Wie sich jetzt herausstellte, waren einige der Sicherheitsbeamten bereits wegen Diebstahls, Einbrüchen und Drogenbesitzes vorbestraft.

Die Firma hatte die Lebensläufe ihrer Angestellten gefälscht, um deren Vorstrafen zu verbergen. Laut US-Gesetz dürfen Personen mit Vorstrafen nicht als Sicherheitsbeamte arbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Flughafen, Gepäck
Quelle: www2.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?