13.10.01 00:04 Uhr
 320
 

Haschisch hilft bei Hirnverletzungen

Bei Tierversuchen haben israelische Wissenschaftler herausgefunden, dass der Körper bei Hirnverletzungen ähnliche Stoffe produziert, wie sie in Cannabis enthalten sind.

2-AG Cannabinoide heißen diese Stoffe, die das Gehirn schneller heilen lassen. Gaben die Forscher den Tieren eine höhere Dosis, verlief die Heilung auch schneller.

Wie genau der Stoff wirkt, ist bisher jedoch unklar. Ebenso ob sich die Ergebnisse auf den Menschen übertragen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guerillia
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Haschisch
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Keime auf Intensivstation - Zwei Patienten tot
Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?