13.10.01 00:04 Uhr
 320
 

Haschisch hilft bei Hirnverletzungen

Bei Tierversuchen haben israelische Wissenschaftler herausgefunden, dass der Körper bei Hirnverletzungen ähnliche Stoffe produziert, wie sie in Cannabis enthalten sind.

2-AG Cannabinoide heißen diese Stoffe, die das Gehirn schneller heilen lassen. Gaben die Forscher den Tieren eine höhere Dosis, verlief die Heilung auch schneller.

Wie genau der Stoff wirkt, ist bisher jedoch unklar. Ebenso ob sich die Ergebnisse auf den Menschen übertragen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guerillia
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Haschisch
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?