12.10.01 20:25 Uhr
 30
 

Betrug und chaotische Verhältnisse beim AC Florenz

Der Präsident des italienischen Erstligisten AC Floren´z, Cecchi Gori, ist nach den bisherigen Anschuldigungen der Bilanzfälschung und der Geldwäsche auch noch des Betruges bezichtigt worden. In allen Fällen ermittelt die Staatsanwaltschaft.

Die Büros des Präsidenten wurden durchsucht und für Ende Oktober wurde eine Vernehmung angekündigt.

Die Spieler warten indes seit mittlerweile 3 Monaten auf Gehaltszahlungen. Die Auszahlung wurde allerdings für die nächsten Tage angekündigt.

Die Suche nach möglichen Käufern für den angeschlagenen Klub läuft ebenfalls auf Hochtouren. Ein Angebot eines Konsortiums liegt Geschäftsführer Luciano Luna mittlerweile vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Timtos
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Betrug, Verhältnis, AC Florenz
Quelle: www.bundesliga.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?