12.10.01 19:38 Uhr
 613
 

Epidemie könnte in Europa fatale Folgen haben

Nach einer aktuellen Studie offenbaren die EU-Mitgliedsländer Mängel bei der Erkennung und Bekämpfung von Epidemien. Auf eine mehrere Länder betreffende Epidemie ist die EU überhaupt nicht vorbereitet.

Unter den Staaten ist die Kommunikation mangelhaft, was dazu führt, daß Informationen über Krankheiten nicht schnell genug an andere Länder weiter geleitet werden.

Als in HongKong die Vogelgrippe auftauchte, sind nicht nicht einmal 50 % der EU-Länder auf ein Übergreifen der Grippe auf die EU vorbereitet gewesen. Eine Lösungsmöglichkeit könnte eine Überwachungsbehörde für die gesamte EU sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Timtos
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Europa, Folge, Epidemie
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?