12.10.01 19:32 Uhr
 67
 

Hilfe wird schon jetzt zu spät kommen - UNO fordert Bombenstop

Mary Robinson, die Kommisarin der UNO für Menschrechte verlangt eine Bombardierungspause der Amerikaner, um der afghanischen Bevölkerung humanitäre Hilfe zukommen lassen zu können. Es sei unbedingt notwendig bevor der Winter beginnt, so Robinson.

Das britische Sekretariat für Internationale Entwicklung betonte zudem, wie wichtig neben der militärischen Lösung auch die humintäre Hilfe des Westens sei. Die britische Regierung solle ihre Finanzmittel von 60 Millionen £ mindestens verdoppeln.

Sollte die humanitäre Hilfe nicht vor dem sehr schnell einbrechenden Winter die Flüchtlinge erreichen, drohe eine humanitäre Katastrophe ungeahnten Ausmaßes, so das UNHCR. Man geht bereits jetzt schon davon aus, dass die Hilfe zu spät kommen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hilfe, Bombe, UNO
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan
Spanien: 160.000 Menschen bei Großdemo für Aufnahme von Flüchtlingen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?