12.10.01 19:23 Uhr
 22
 

150 Besucher eines Restaurants in Malaga überfallen

Eine unangenehme Überraschung zur Mittagszeit erlebten 150 Gäste und Angestellte eines Lokals heute in der Nähe von Malaga an der spanischen Costa del Sol, als zwei Unbekannte auf Raubzug dort einkehrten.

Die beiden maskierten Männer, ausgestattet mit einer Pistole, einer Axt und einem Buschmesser, bedrohten die Anwesenden und forderten von ihnen alle Wertgegenstände.

Einer der Täter stand Schmiere, während der andere dann von den Gästen Geld, Uhren, Schmuck und Handys einsammelte, zum Schluß auch noch die Tageskasse mit umgerechnet 4700 DM plünderte. Danach verschwanden die Täter unerkannt mit einem PKW.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: masusrb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Besuch, Besucher, Restaurant
Quelle: www1.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer
EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?