12.10.01 19:07 Uhr
 110
 

Neue Details zur Milzbrand-Infektion in New York - wohl kein Anschlag

Wie schon berichtet hat sich eine Mitarbeiterin des US-Senders NBC mit einem Milzbrand-Erreger infiziert. Das FBI vermutet dabei kein Attentat und keine Verbindung mit den Terroranschlägen in den USA.

So wurde bei der Frau der 'Hautmilzbrand' festgestellt - dieser Erreger ist nicht mit dem Lungenmilzbrand-Bakterien, die in Florida aufgetreten sind, vergleichbar. Die Frau hat sich offensichtlich nur per Hautkontakt mit den Erregern infiziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Anschlag, Detail, Infektion, Infekt
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?