12.10.01 18:41 Uhr
 42
 

Einzigartiges Yangshao-Grab in China entdeckt

Ein Grab aus der Zeit von 4950 bis 2950 v.Chr. und damit Yangshao-Kultur wurde in der chinesischen Provinz Shaanxi entdeckt. Das Besondere an diesem Grabmal sind die Bestattungsformen, welche in dieser Form bisher unbekannt sind.

So wurden in vier Schichten Menschen und Tiere bestattet. Dabei wurden die Menschen in unterschiedlichen Stellungen (liegend, vornüber gebeugt, gehockt) sowie nach Altersgruppen getrennt begraben.

Anhand der Funde erhoffen sich die Archäologen Rückschlüsse auf die Umwelt in der Jungsteinzeit, welcher die Yangshao-Kultur zugerechnet wird. Zum einen geben die Skelette Aufschluß und andererseits gibt es Malereien auf Keramiken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Grab
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?