12.10.01 17:21 Uhr
 3
 

Hornblower: Im Blickpunkt - Alcatel

Telekom-Ausrüster sind wegen des umfangreichen Investitionsstaus in dem Sektorbesonders stark von der hartnäckigen Branchenkrise in diesem Jahr betroffen.

Nachdem in den Vorjahren in Erwartung einer Nachfrageexplosion nach Bandbrei-teenorme Kapazitäten aufgebaut wurden und zu einem entsprechenden Auftrags-schubbei den Ausrüstern geführt hat, kehrte wegen der Pleitewelle im Internet- undTelekombereich Ernüchterung ein. Datenintensive Anwendungen kamen nicht imerwarteten Umfang an den Markt und Telekom-Dienstleister blieben auf enormenÜberkapazitäten sitzen. Nachdem zuletzt vor allem kleinere Firmen des Sektors ausdem Markt ausscheiden und damit neue (günstige) Kapazitäten zusätzlich frei werden,verschärft sich das Problem noch.

In diesem Umfeld setzte auch der französischeBranchenriese Alcatel zur steilen Talfahrt an – die Aktie verlor dieses Jahrzeitweise über 85%. Neben den eingetrübten Geschäftsaussichten hatte auch dieSchieflage des britischen Wettbewerbers Marconi immer wieder für Druck gesorgt.Nun konnte aber der US-Netzwerkspezialist Juniper Networks mit seiner Ergebnispräsentation für das abgelaufene Quartal – derGewinn je Aktie lag mit 10 Cent um 3 Cent über den Konsensschätzungen – und dem Ausblick auf das kommende Quartal für einefaustdicke Überraschung sorgen. Hauptverantwortlich für die positive Entwicklung war ein überraschend starkesinternationales Geschäft vor allem in Europa. Dies lässt uns annehmen, dass sich hier das Klima möglicherweise weniger starkeingetrübt hat als bisher von uns prognostiziert. Unterdessen sind in den aktuellen Börsenkursen der Telekom-Ausrüster bereitssehr pessimistische Erwartungen eingepreist. Hier ergibt sich aus unserer Sich Potenzial für positive Überraschungen. Daher sehenwir bei der Aktie von Alcatel nur noch geringes Risiko nach unten. Das Papier ist günstig bewertet und das Unternehmen istfundamental in Takt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Blick
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?